CSC Kart Challenge 2017

Veranstalter:

Coop Shopping Center Tamsweg

Organisationskomitee:

MSC-Obmann: Gruber Anton Tel.0664/99 79 988
MSC- Obmannst: Moherndl Rudi Hotline-Kart 0664/81 00 646
Mobile Kart-Vermietung Felix Sereing

Die Veranstaltung/Veranstaltungsort:

Es handelt sich bei der SC Kart-Challenge um ein Team-Kartrennen mit max. 32 Teams mit 3 Fahrern auf dem CSC Parkplatz in 5580 Tamsweg.

Teilnehmer:

Teilnahmeberechtigt sind alle Personen die im 15. Lebensjahr sind und min. Größe 1,60 m ,die körperlich und geistig für ein Kart Rennen geeignet sind. Offensichtlich betrunkene Personen ausnahmslos von der Rennleitung ausgeschlossen (o,oo Promille). Alle Teilnehmer müssen während des Trainings und den Finalläufen einen eigenen Helm sowie Arm und Bein vollständig bedeckende Kleidung, Handschuhe und passendes Schuhwerk (Kart-oder Turnschuhe) tragen. Bei Verstoß gegen die Ausrüstung wird das Team nicht zum Start zugelassen.

Team:

Jedes Team besteht aus 3 Fahrer und benötigt einen Teamchef. Dieser kann auch gleichzeitig Fahrer sein und dient dem Veranstalter und der Rennleitung als Ansprechpartner.

Fahrerbesprechung - Unterweisung durch die Rennleitung:

Die Fahrerbesprechung findet am Sonntag dem 30 April um 09:00 Uhr statt. Aus Sicherheitsgründen und um einen reibungslosen Ablauf gewährleisten zu können, ist es verplichtend, dass zumindest der Teamchef anwesend ist.

 

ACHTUNG!

Heuer wird nach Punktesystem gefahren. Das heißt, kürzere Wartezeiten unter den Turns und es bestehen bessere Gewinnchancen.

 

Die Strecke:

Gefahren wird auf einem Outdorr Asphalt Rundkurs am CSC Parkplatz im Zentrum von Tamsweg Streckenlänge ca. 250 m lang und 4m breit. Die Streckenführung wird vom Veranstalter festgelegt. Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt!

Preisgeld:

  • Platz 1: EUR 300.-
  • Platz 2: EUR 200.-
  • Platz 3: EUR 100.-

Nennung:

Die Nennung hat mit beiliegendem Nennformular per e-mail zu erfolgen.
Email: skijoering@gmx.at

Die Anmeldung ist nur mit vollständig ausgefüllten Anmeldeformular und erfolgter Zahlung gültig!

Nennschluss: 21. April 2017
Das Nenngelt beträgt EUR 240.-/ TEAM

Bankverbindung:
BIC: RVS AAT 2 S 063
IBAN: AT55 3506 3000 0015 7990
Raika Tamsweg
Wichtig: Verwendungszweck: Teamname anführen!

Der Betrag muss vor der Veranstaltung auf unseren konto eingegangen sein! Keine Barzahlung möglich. Zahlungsbestättigung bitte mittbringen. Höchstanzahl der möglichen Nennungen: 32 TEAMS

Alle weiteren Teams kommen auf eine Warteliste und sind nur bei Ausfall eines anderen Teams startberechtigt. Das Nenngeld der Teams auf der Warteliste, die nicht am Rennen Teilnehmen können wird natürlich zurücküberwiesen.

Sonstige Info für die Fahrer:

Das Tauschen eines Fahrers während der Veranstaltung ist nicht erlaubt. Ein Fahrer, der für ein Team ein freies Training oder Qualifying fährt, muss auch das Rennen fahren. Alle Fahrer müssen das freie Training bestreiten , ansonsten ist Start nicht möglich.

Haftung:

Die Teilnehmer verstehen alle Risiken und Gefahren des Motorsports und akzeptieren diese. Sollte ein Teilnehmer während der Veranstaltung verletzt werden, erklärt er durch die Abgabe seiner Nennung zu dieser Veranstaltung ausdrücklich, dass er jede medizinische Behandlung, Bergung, Beförderung ins Krankenhaus oder anderen Notfallstellen gutheißt.
All diese Maßnahmen werden durch vom Veranstalter dafür abgestellten Personal mit bestem Wissen sowie in deren Abschätzung des Zustandes des Teilnehmers ergriffen. Der Teilnehmer verpflichtet sich, alle damit verbundenen Kosten zu übernehmen. Der Teilnehmer erklärt durch die Abgabe seiner Nennung, dass er unwiderruflich und bedingungslos auf alle Rechte, Rechtsmittel, Ansprüche, Vorderrungen, Handlungen und / oder Ausgaben einschliesslich Anwaltskosten die den Teilnehmer aufgrund eines Zwischenfalles oder Unfalles im Rahmen dieser Veranstaltung erwachsen können. Der Teilnehmer erklärt mit Abgabe der Nennung, dass er die Volle Bedeutung und Auswirkung dieser Erläuterungen und Vereinbarungen versteht, dass er freien Willens diese Verpflichtungen eingeht und damit auf jedes Klagerecht unwiderruflich verzichtet.
Die Teilnahme an der Veranstaltung erfolgt auf eigene Gefahr !

Unfallberichterstattung:

Falls ein Teilnehmer während oder im Zuge der Veranstaltung in einen Unfall verwickelt wird, bei dem eine Person verletzt wurde, ist dies unverzüglich dem Rennleiter bzw. Veranstalter mitzuteilen. Es gelten die gesetzlichen Verhaltensmaßnahmen nach Unfällen. Sanitäter sind vor Ort.

Die Disziplin:

Flaggensignale der Streckenposten bzw. der Rennleitung, sind ausnahmslos zu beachten. Bei Nichteinhaltung der Signale muss das Team mit einer Bestrafung und im Wiederholungsfall mit dem Ausschluss rechnen. Schnelleren Fahrern muss Platz gemacht werden. Überholen bei gelber Flagge ist verboten, ausgenommen sind defekte und verunfallte Karts. Sollte es zu einen versehentlichen Überholmanöver durch starkes Abbremsen des Vordermannes kommen, wird dies nicht bestraft, wenn der Fahrer sofort die ursprüngliche Position wieder einnimmt. Die Blaue Flagge wird nur von der Rennleitung an einer Stelle der Strecke gezeigt. Mehrmaliges Ignorieren der blauen Flagge führt zu einer Zeitstrafe. Es ist unbedingt den Anweisungen der Rennleitung und des Personals Folge zu leisten.

Hier können Sie gleich ihr Team anmelden:

(Motorsportclub, absolvierte Rennen, Motorsportbegeistert seit, Herkunft, Alter)

 

(Motorsportclub, absolvierte Rennen, Motorsportbegeistert seit, Herkunft, Alter)

 

(Motorsportclub, absolvierte Rennen, Motorsportbegeistert seit, Herkunft, Alter)

 

Ansprechpartner:

 
 

Zurück